LG in Neuburg

Das Karate-Dojo des SV-Hut Coburg belohnte sich zum Jahresabschluss ein weiteres Mal. „Ja“ sagte der Dojo-Leiter beim SV-Hut, „das Jahr 2017 ist für uns richtig gut gelaufen“. Im japanischen ist „Do“ der Weg. Und so machte sich Bernd Weber mit drei seiner Schüler auf den Weg nach Neuburg a. d. Donau. Hier fand unter Leitung von Fritz Oblinger ein Karatelehrgang mit anschließender Dan- und Kyu-Prüfung statt. Auf dem Lehrplan des Referenten für Karate in Bayern stand die Kata Gojushiho Dai. Es ist dem hohen Lernniveau der Karateschüler Cariann Spaaij 12Jahre und Marvin Ahmad 10Jahre geschuldet, dass sie eine Kata für hohe Meistergrade bei Fritz Oblinger in seinen wesentlichen Zügen erlernen konnten. Es hat jede Menge Spaß gemacht und stressig war da gar nichts, so die beiden. Am Nachmittag war die Prüfung der Kyu(Schüler)-Grade angesetzt. Wenn oft auch die Prüfung auf fremden Terrain und bei Prüfern mit großen Namen gemieden wird, so gilt das nicht für Cariann und Marvin. Beide durften sich ihres Könnens und Wissens sicher sein. So war es auch nicht verwunderlich das Cariann ihre Urkunde zum 4.Kyu und Marvin zum 5.Kyu von Fritz Oblinger überreicht bekamen. Als dritter Schüler war Marwan Ahmad zur Prüfung angetreten. Bei ihm ging es um einen ganz großen Schritt. Er wollte vom Schüler zum Meister aufsteigen. Sein Dojo-Trainer Bernd Weber, selbst 4.Dan, hatte ihn über Wochen auf diesen Tag vorbereitet. Jetzt war unser cooler Marwan doch etwas nervös. Aber wie nicht anders zu erwarten, durfte er sein Dan-Diplom von Fritz Oblinger und Josef Ries mit lobenden Worten zu seiner Leistung entgegennehmen. Nach solch einem Tag gönnte man sich auf der Heimreise noch einen Pausenstop beim Italiener. Drei Wochen zuvor bekam Tobias Merbach nach einem Lehrgang mit Bundestrainer Efthimios Karamitsos in Forchheim das Diplom zum 2.Dan überreicht. Das Karate-Dojo vom SV-Hut ist stolz auf euch und alle Aktiven werden versuchen, euch nachzueifern. Hierbei war man sich einig: „Das bekommen wir hin“.

Cariann und Marvin bestanden Prüfung

Am Samstag den 16.12.2017 war in Neuburg an der Donau ein Lehrgang mit Fritz Oblinger (8. Dan) und Josef Ries 6. Dan). Nach dem Lehrgang stellten sich einige der Prüfung zum nächsten Kyu unter ihnen Marvin Ahmad und Cariann Spay. Nach der Prüfung war es geschafft und das Ergebnis wurde verkündet. Marvin bestand den 5. Kyu und Cariann den 4. Kyu. Prüfer waren Fritz Oblinger

..

1. Dan für Marwan (Mario) Ahmad

Am Samstag den 16.12.2017 war in Neuburg an der Donau ein Lehrgang mit Fritz Oblinger (8. Dan) und Josef Ries 6. Dan). Nach dem Lehrgang stellten sich einige der Prüfung zum Meistergrad unter ihnen Marwan (Mario) Ahmad. Nach fast 3 Stunden Prüfung war es geschafft und das Ergebnis wurde verkündet. Marwan (Mario) Ahmad ist Träger des 1. Dan. Seine Prüfer waren Fritz Oblinger und Josef Ries.

urkunde

mario

mario

 

Oberfränkische Meisterschaft 2.12.2017

Der Bezirk Oberfranken hat die Austragung seiner diesjährige Meisterschaft an das Karate-Dojo SV-Hut Coburg vergeben. Am Samstag 2. Dezember war es dann soweit. Der Bezirksvorstand Dr. Frank Hörner eröffnete die Meisterschaft und übergab an das erfahrene Kampfrichterteam aus Ober- und Unterfranken. Unter ihnen auch der Internationale Kampfrichter Walter Sosniok und Sebastian Morgenroth Bayerischer Kampfrichter aus unseren Nachbarvereinen. Kampfrichter, Tischbesatzungen und Betreuer hatten bei 186 Einzel- und 22 Mannschaftstarts keinen Mangel an Beschäftigung. Bei einem leistungsorientierten Verein treten fast alle Mitglieder selbst zum Wettkampf an. Somit war man bei der Ausrichtung auf Eltern, Freunde und Nachbarvereine angewiesen. Hier war die Hilfe zur Leistungsbereitschaft groß. Alle drei Wettkampfflächen wurden fachkundig betreut und das Küchenteam versorgte uns und die Gäste hervorragend. Da es im Raum Coburg gleich vier Karatevereine gibt, verteilen sich natürlich auch die Leistungssportler auf diese. Um so stolzer kann man beim SV-Hut auf ein so hervorragendes Ergebnis der Meisterschaft sein. Bei 14 ersten, 6 zweiten und 9 dritten Plätzen zeigt sich, dass die Arbeit der letzten Monate von Karatekas und Trainern belohnt wurde. Der SV-Hut Coburg ist somit mit nur einer Goldmedaille weniger als der Erstplatzierte aus Forchheim der zweitstärkste Karateverein in Oberfranken. Sicherlich wäre da noch mehr machbar gewesen, aber wir wollen kein rein Leistungsorientierter Verein sein. Zusammenhalt, Freundschaft und Spaß dürfen nicht zu kurz kommen und sind nicht mit Medaillen zu ersetzen. Erfreulich, dass auch die beiden Trainer des Leistungskaders von unseren Sportlern überzeugt wurden. Bürgermeister Thomas Nowak ließ es sich, als auch einer von der Hut, nicht nehmen, die Siegerehrung für Schüler und Jugend mitzugestalten. Dojo-Leiter Bernd Weber bedankte sich bei allen Gästen für ihr Kommen und den Helfern für ihren Einsatz. Und im Jahr 2018 findet die Oberfränkische Meisterschaft in unserem Nachbarverein TSVScherneck statt. Hier werden wir versuchen an unseren Erfolg anzuknüpfen.
br

 

Seite 2 von 8